Neunkirchen: Autofahrer bei Unfall erfroren

16. Dezember 2005, 08:56
posten

Bei Holzarbeiten zwischen Lkw und Anhänger eingeklemmt - Niederösterreicher erst Stunden später gefunden

Neunkirchen - Ein tödlicher Arbeitsunfall ist heute, Donnerstag, in den frühen Morgenstunden im Gemeindegebiet von Nasswald bei Schwarzau (Bezirk Neunkirchen) entdeckt worden. Ein 48-jähriger Mann wurde bei Holzarbeiten zwischen Lkw und Anhänger eingeklemmt und ist vermutlich erfroren

Das Unglück ereignete sich auf einer Straße mitten im Wald vermutlich im Zuge eines Wendemanövers. Der Mann dürfte den Anhänger des Holztransporters an- oder abgekoppelt haben. Dabei ist der mit Holz beladene Anhänger offenbar ins Rollen geraten. Der Mann wurde zwischen Lkw und Anhänger im Bereich der Hüfte eingeklemmt. Er dürfte nach erster Annahme des Notarztes nicht an seinen Verletzungen gestorben, sondern erfroren sein, so Spielbichler.

Laut Helfer Stefan Spielbichler ist der Unfall wahrscheinlich schon Mittwochabend passiert. Der letzte Kontakt war ein Telefonat, das der Mann um 18.00 Uhr mit seiner Frau führte. Um 4.00 Uhr früh wurden die Einsatzkräfte von Arbeitskollegen alarmiert. (APA)

Share if you care.