Philips will Halbleitergeschäft ausgliedern

27. Dezember 2005, 09:34
posten

Der niederländische Elektronikkonzern will Halbleitergeschäft in eine rechtlich eigenständige Sparte überführen, um Verkauf zu erleichtern

Amsterdam - Der niederländische Elektronikkonzern Philips will sein Halbleitergeschäft in eine rechtlich eigenständige Sparte überführen. Mit diesem Schritt wolle sich Philips strategische Optionen für dieses Geschäft eröffnen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mit. Das Halbleitergeschäft von Philips war in den letzten Jahren weniger erfolgreich als erhofft worden war. Es wird erwartet, dass die Verselbstständigung einen Verkauf erleichtern kann.

Philips-Chef Gerard Kleisterlee hatte Anfang des Jahres in einem Interview mit der "Financial Times" angekündigt, dass Philips das Geschäft abstoßen wolle, falls die Gewinnerwartungen nicht erreicht würden. Der Konzern nannte als Zielvorstellung für das Halbleitergeschäft Gewinne von fünf bis 15 Prozent.

Zugleich gab Philips bekannt, dass der Vorstand auf acht Mitglieder erweitert und so der Stellenwert seiner fünf Bereiche Medizinsysteme, Heimelektronik, Verbraucherelektronik, Licht und Halbleiter untermauert werden soll. Der Aufsichtsrat habe beschlossen, dass die bisherigen Chefs der Produktsparten zum 1. April 2006 auch in den Vorstand einziehen sollen. Der Schritt muss noch von der Hauptversammlung am 30. März genehmigt werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Philips-Chef Gerard Kleisterlee hatte Anfang des Jahres angekündigt, dass Philips das Geschäft abstoßen wolle, falls die Gewinnerwartungen nicht erreicht würden.

Share if you care.