Lidl funkt gegen Aldi

22. Dezember 2005, 10:14
1 Posting

Discounter im Mobilfunk-Preiskampf

Eine neue Runde im Preiskampf im deutschen Mobilfunk ist eingeläutet: Nach dem der Discounter Aldi (in Österreich als Hofer bekannt) vor einer Woche seinen Kunden über das E-Plus-Netz Handygespräche ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze für 15 Cent je Minute angeboten hat, bereitet Konkurrent Lidl ein günstigeres Konterangebot vor.

Kreise

Branchenkreisen zufolge peilt der Neckarsulmer Handelskonzern bis Ende Februar eine Handyguthabenkarte mit zwölf bis 13 Cent für Teilnehmer unterschiedlicher Netze an. Für Gespräche zwischen Lidl-Kunden seien fünf Cent vorgesehen, gleich viel wie für "Aldi Talk"-Kunden untereinander. Beide Offerte gelten angesichts der durchschnittlich höheren Gesprächsgebühren in unserem Nachbarland als attraktiv für Verbraucher, die hauptsächlich telefonieren. Mit ein Grund dafür, dass Deutschland das Land in Europa ist, in dem das Handy am wenigsten benutzt wird. (APA, kat)

Links

Aldi

Lidl

Share if you care.