Tee verringert Eierstock-Krebs-Risiko

14. Dezember 2005, 19:17
1 Posting

Studie: Mindestens zwei Tassen Grün- oder Schwarztee täglich würden wirken

Stockholm/Schweden - Tee trinken scheint bei Frauen das Risiko von Eierstocktumoren (Ovarialkarzinom) zu senken. Das lässt sich aus Daten einer schwedischen Mammographie-Studie schließen, die unter 61.000 Frauen im Alter von 40 bis 76 Jahren über einen Zeitraum von 15 Jahren durchgeführt und bei der gleichzeitig die Ernährungsgewohnheiten aufgezeichnet wurden.

Demnach ist die Rate von Eierstockkarzinomen bei Frauen, die pro Tag mindestens zwei Tassen grünen oder schwarzen Tee trinken, nur halb so hoch wie bei den Geschlechtsgenossinnen, die keinen Tee konsumieren. Insgesamt bekamen 301 Frauen innerhalb von 15 Jahren ein Ovarialkarzinom. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    In asiatischen Ländern gehört Teetrinken zum Alltag...
Share if you care.