Türkei: Polizisten wegen Gewalt gegen Frauen angeklagt

14. Dezember 2005, 18:41
2 Postings

Beamte hatten bei Demonstration ihre "Befugnis zur Gewaltanwendung überschritten"

Istanbul - Gut neun Monate nach der gewaltsamen Auflösung einer Frauen-Demonstration in Istanbul müssen sich 54 Beamte wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten. Laut Anklage hatten die Polizisten ihre "Befugnis zur Gewaltanwendung überschritten", berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi am Mittwoch. Bei der nicht genehmigten Kundgebung zwei Tage vor dem Weltfrauentag am 8. März waren 38 Demonstrantinnen verletzt worden.

Die Bilder von den knüppelnden und tretenden Polizisten waren von zahlreichen europäischen Fernsehsendern gezeigt worden und hatten heftige Proteste der EU ausgelöst. Für sieben der angeklagten Polizisten beantragte die Staatsanwaltschaft Freiheitsstrafen zwischen dreieinhalb und 33 Jahren. Für die übrigen seien Strafen zwischen sechs Monaten und viereinhalb Jahren zu verhängen.

Ein Gerichtsverfahren gegen 56 Frauen und Männer, die an der Demonstration teilgenommen hatten, endete im Juni mit Freispruch für alle Angeklagten. (APA/dpa)

Share if you care.