Raiffeisen International : RI geht 2007 wieder an Börse

21. Dezember 2005, 14:54
posten

RI-Präsident Rothensteiner bestätigt, dass Aktienmarkt für weiteres Akquisitions-Kapital wieder angezapft werden soll

Wien - "Wir gehen 2007 wieder an die Börse". Mit diesen Worten bestätigt RZB-Generaldirektor und Raiffeisen-International-Präsident Walter Rothensteiner in einem Interview mit dem neuen "Trend", dass im übernächsten Jahr der Aktienmarkt für weiteres Akquisitions-Kapital wieder angezapft werden soll.

Raiffeisen International hat soeben mehr als eine Milliarde Dollar für die ukrainische Aval Bank hingeblättert.

Rothensteiner bestätigt in dem Magazin-Interview, dass ihm ursprünglich ein strategischer Partner lieber gewesen wäre als ein Börsegang, "aber wir fanden nur solche, die die Mehrheit an Raiffeisen International wollten". Das solle aber nicht heißen, dass die Börse das größte Übel wäre. "Im Gegenteil", betont Rothensteiner: "Wir werden 2007 erneut an die Börse gehen, um uns frisches Kapital für weitere Akquisitionen zu holen."

Im nächsten Jahr sei aber die Erste mit ihrem nächsten Börsegang dran, sagte Rothensteiner.

An einen Börsegang der RZB selbst "denkt inklusive mir niemand", bekräftigt der RZB-Chef. "Und für unsere Osttochter Raiffeisen International gilt: Mehr als 49 Prozent werden wir niemals abgeben". (APA)

Share if you care.