Vom Bodybuilder zum "Governator"

14. Dezember 2005, 09:23
posten

Schwarzeneggers Biografie

  • 30. Juli 1947: Arnold Alois Schwarzenegger wird in Thal bei Graz geboren.

  • 1967–1980: Bodybuilding- Titel: fünfmal „Mister Universum“, siebenmal „Mister Olympia“, einmal „Mister World“.

  • 1968: Er geht in die USA, studiert in Wisconsin BWL und arbeitet als Immobilienmakler.

  • 1979–2003: Film: Bei seiner ersten Rolle in „Herkules in New York“ wird er noch synchronisiert, ab „Conan, der Barbar“ wird Arnies Akzent zum Markenzeichen, als „Terminator“ erlangt er Weltruhm.

  • 26. April 1986: Heirat mit der Journalistin und Kennedy-Nichte Maria Shriver. Das Paar hat heute vier Kinder.

  • 1990: US-Präsident George Bush senior ernennt den Austroamerikaner zum Chef des nationalen Fitnessrates.

  • 1991: Schwarzenegger eröffnet mit Schauspielerkollegen die Fastfoodkette Planet Hollywood.

  • 1997: In Graz-Liebenau wird das Arnold- Schwarzenegger-Stadion eröffnet.

  • 1998: Im August stirbt seine Mutter Aurelia.

  • 2003: Am 7. August erklärt er, für das Amt des Gouverneurs in Kalifornien zu kandidieren. Zwei Monate später gewinnt der Republikaner 48 Prozent der Stimmen und wird 38. Gouverneur.

  • 2005: Die Umfragewerte des „Governators“ sinken, bei einer Volksabstimmung werden seine Reformvorhaben abgelehnt. (simo, DER STANDARD Printausgabe, 14.12.2005)
    Share if you care.