Konzert zum Geburtstag

13. Dezember 2005, 18:30
posten

Das Erste Frauen-Kammerorchester Österreichs spielt anlässlich des 200. Geburtstags von Fanny Hensel-Mendelssohn

Zum 200. GEburtstag von Fanny Hensel-Mendelssohn spielt das Erste Frauen-Kammerorchester Österreichs am Samstag, 17. Dezember 2005 im Konzerthaus:

J.S. Bach, Ricercare à 6 aus "Das musikalische Opfer" BWV 1079
Fanny Hensel-Mendelssohn, Ouvertüre in C-Dur
Fanny Hensel-Mendelssohn,Vorspiel aus Oratorium nach Bildern der Bibel
Fanny Hensel-Mendelssohn, Streichquartett in Es-Dur
Charles Gounod, Meditation
Felix Mendelssohn-Bartholdy. Symphonie Nr. 8 D-Dur
Dirigent : Christian Benda

Außerdem wird Erika Pluhar aus Briefen und Tagebucheintragungen der Komponistin lesen. Fanny Hensel, geborene Mendelssohn-Bartholdy, war die bedeutendste deutsche Komponistin des 19. Jahrhunderts. Ihr Leben (1805 bis 1847) wurde maßgeblich von drei Männern beeinflusst: von ihrem Vater Abraham, ihrem Bruder Felix und ihrem Ehemann, dem Kunstmaler Wilhelm Hensel. Die Komponistin befand sich lebenslang in dem zermürbenden Zwiespalt, einerseits einem traditionellen Frauenbild zu entsprechen, und andererseits sich künstlerisch zu verwirklichen und öffentliche Anerkennung als Musikerin zu finden. Fanny stand ihrem Bruder Felix hinsichtlich ihres musikalischen Talents um nichts nach. Trotzdem fügte sie sich den Erwartungen der Eltern und Geschwister, deren Überzeugung nun einmal lautete, dass für eine Frau die Musik allenfalls "Zierde" und niemals Profession sein könne.

Frauen-Kammerorchester

Das 1. Frauen-Kammerorchester von Österreich wurde 1982 von Brigitte Ratz gegründet, um begabten Musikerinnen die Chance für anspruchsvolle Orchesterarbeit zu bieten. Durch die Wahl seiner Programme hat das Ensemble ein breites Publikum auf sich aufmerksam gemacht. Das Orchester spielte eine große Anzahl von österreichischen Erstaufführungen, u.a. von Alexander Zemlinsky, Leonard Bernstein, Gottfried von Einem und Ella Sheriff sowie Uraufführungen von Erik Freitag, Heinrich Gattermeyer, Meinhard Rüdenauer, Balduin Sulzer, Grete v. Zieritz, Silvia Sommer, Nancy van de Vate u.v.a.

Das Ensemble hat viele Werke von Komponistinnen aufgeführt, im Rahmen seiner Möglichkeiten Dirigentinnen aus der ganzen Welt eingeladen und sich als eines der ersten Orchester mit den Werken vertriebener KomponistInnen und "entarteter Musik" auseinandergesetzt. Die Teilnahme an in- und ausländischen Festivals (z.B. am Komponistinnen-Festival in Kassel und bei den "Aspekten" in Salzburg) ist ebenso fester Bestandteil der Konzerttätigkeit wie jährliche Auslandstourneen, die u.a. nach Großbritannien, Deutschland, Italien, Ungarn, Tschechien, in die Niederlande, nach Spanien und China führten. (red)

17.12.2005
19.30
Konzerthaus
Schubertsaal

Zum Porträt der Musikerin
  • Fanny Hensel-Mendelssohn
    foto: frauen-kammerorchester
    Fanny Hensel-Mendelssohn
Share if you care.