Virgin Galactic und New Mexico wollen Weltraumbahnhof bauen

20. Dezember 2005, 12:30
11 Postings

Richard Branson will ab Anfang 2009 Touristen ins All bringen - Bereits 38.000 Anzahlungen - Kostenpunkt: 170.000 Euro

London - Die britische Firma Virgin Galactic und der US-Bundesstaat New Mexico haben den Bau eines 190 Millionen Euro teuren Weltraumbahnhofs vereinbart. Virgin Galactic ist ein Unternehmen des Geschäftsmanns Richard Branson, das Touristen in den Weltraum bringen will. Das Interesse daran scheint recht groß zu sein.

Schon fast 38.000 Personen aus 126 Ländern hätten eine Anzahlung für einen Platz in den geplanten Raumfähren bezahlt, teilte die Firma mit. Eine Gruppe von 100 so genannten Gründern habe die kompletten 200.000 Dollar (170.000 Euro) für einen Flug hinterlegt.

Virgin Galactic will Ende 2008 oder Anfang 2009 mit den kommerziellen Weltraumflügen starten. Der Entwicklungsminister von New Mexico, Rick Homans, erklärte, der Bau des geplanten Weltraumbahnhofs in der Nähe des Raketentestgeländes White Sands könnte 2007 beginnen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Blick vom Rand des luftleeren Raums auf die Erdkugel wird ab Anfang 2009 auch für betuchte Normalbürger möglich.

Share if you care.