ORF-Stiftungsrat: Letzte Tagung vor Neukonstituierung

14. Dezember 2005, 18:25
posten

Jahresplan für 2006 steht auf der Tagesordnung

Der Stiftungsrat des ORF trifft sich am Mittwoch zum letzten Mal in seiner derzeitigen Zusammensetzung. Im Februar steht die Neukonstituierung des obersten ORF-Gremiums an. Noch herrscht Spannung, wie dort künftig die politischen Machtverhältnisse aussehen werden. Die Bundesregierung hat noch nicht kundgetan, welche neun Mitglieder sie entsenden wird. Erst dann ist klar, wie viele davon der ÖVP zuzurechnen sind. Bei der Sitzung am Mittwoch steht unter anderem der ORF-Finanzplan für 2006 auf der Tagesordnung.

Sonderbudget

Nachrichtenstarke Ereignisse wie die EU-Präsidentschaft, die Nationalratswahl, aber vor allem der Sport mit den Olympischen Winterspielen und der Fußball-WM erfordern laut ein Sonderbudget von 35 Millionen Euro (etat.at berichtete). 2006 rechne der ORF mit 286 Millionen Euro Werbeumsatz (minus sechs Millionen gegenüber 2005) und 437 Millionen Euro aus Gebühren (neun Millionen mehr als heuer). Laut "Kurier" sind angesichts der hohen Ausgaben für Sport Kürzungen unter anderem in den Bereichen Unterhaltung und TV-Film vorgesehen, die Kultur könne sich dafür anlässlich des Mozartjahres auf ein etwas höheres Budget freuen.

Wahl der neuen Generaldirektion

Für den ORF selbst wird es 2006 im Sommer spannend, wenn der Stiftungsrat - voraussichtlich im August - die Generaldirektion neu wählt. Eigentlich hatte die ÖVP zu diesem Zweck die absolute Mehrheit im Stiftungsrat angepeilt, der Sieg der SP-nahen Kandidaten bei der Direktwahl zum ORF-Publikumsrat hat diesem Unterfangen aber vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf 15 Sitze im 35-köpfigen Gremium kommt die Kanzlerpartei derzeit. Nun wird gerätselt, wie viele der neun von der Bundesregierung bestellten Räte die ÖVP stellen wird. Derzeit sind es fünf, vier zählen zum BZÖ. Dessen Sprecher Uwe Scheuch hatte unlängst lediglich erklärt, man wünsche sich "keine gravierenden Änderungen".

Noch warten heißt es auf die endgültige Besetzung des ORF-Publikumsrats, die vom Bundeskanzleramt noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurde. Die Konstituierung ist für den 2. Februar angesetzt, dann werden auch sechs Publikumsräte in den Stiftungsrat entsandt. (APA)

Share if you care.