Banken: Flexiblere Arbeitszeiten gewünscht

13. Dezember 2005, 11:28
posten

Laut britischer Studie lehnen Frauen lange Arbeitstage ab

London - Einer britischen Studie zufolge lehnen Frauen die traditionell langen Arbeitstage in der Finanzbranche ab und suchen nach Alternativen für ihre Karriere.

Laut der am Montag veröffentlichten Studie des Arbeitsvermittlers Hudson sind 84 Prozent der Frauen im Bankenwesen mit dem bisherigen Verlauf ihrer Karriere unzufrieden. Mehr als die Hälfte wolle dem konventionellen Arbeitstag entkommen und planten beispielsweise, ihre eigene Firma zu gründen.

Laut der Erhebung sind es dabei nicht nur Frauen mit Kindern, die sich eine größere Flexibilität wünschen. Luke Archer von Hudson erklärte, Finanzunternehmen müssten mehr tun als "nur Lippenbekenntnisse zu flexiblen Arbeitszeiten abzugeben", wenn sie Frauen als Angestellte halten wollten. (APA/Reuters)

Share if you care.