Deutscher Mobilfunker EasyMobile verkauft jetzt auch Kaffee

20. Dezember 2005, 10:23
posten

"Cross-Selling" nach dem Beispiel von Tchibo

Seit gut einem Jahr macht der deutsche Kaffeeröster Tchibo gemeinsam mit O2 Geschäfte mit dem Mobilfunk. Jetzt dreht der Mobilfunk-Diskonter easyMobile.de den Spieß um: Ab sofort bieten die Hamburger neben Handy-Tarifen auch Kaffee an.

Warum nicht

"Wenn Lebensmittelanbieter Mobilfunkdienste vermarkten, warum sollte ein Mobilfunkanbieter nicht auch Lebensmittel anbieten", sagte Christian Winther, Geschäftsführer von easyMobile.de am Montag. Auf der Internetseite könne der Kunde Kaffee der Marke "Jacobs Meisterröstung" für 2,89 Euro pro Pfund erwerben. Bestellt werde per Mail, zugestellt werde der Kaffee per Post. Im Preis seien die Versandkosten bereits enthalten.

Test<7b>

Das so genannte Cross-Selling sei in vielen Branchen heutzutage üblich, begründete Winther. Easymobile wolle die Möglichkeiten austesten, die dieser junge Markt biete.

Tchibo bietet seinen günstigsten Kaffee im Internet für 3,79 Euro das Pfund an - in der "aromafrischen" Doppelpackung von je 250 Gramm.(APA/Reuters)

Share if you care.