Wissen: Kollege Tueni

14. Dezember 2005, 15:23
posten

Ermordeter Verleger von An-Nahar kam auch im STANDARD oft zu Wort

Gebrane Tueni (48), der am Dienstag ermordete Verleger von An-Nahar, einer der besten arabischen Zeitungen, ist im STANDARD oft zu Wort gekommen. In den 90er-Jahren war An-Nahar, wie auch DER STANDARD, Mitglied in dem von der Pariser Libération initiierten Zeitungsverbund "World Media Network".

Seit 2000 war der Spross einer alten Zeitungsdynastie und Mitbegründer der gegen die syrische Hegemonie gerichteten libanesischen Unabhängigkeitsbewegung mehrfach Gesprächspartner, wobei er Hass säende Medien ablehnte. Seit Monaten gab es Morddrohungen gegen den Journalisten und Abgeordneten, auf dessen Tod auch die "Reporter ohne Grenzen" mit "tiefem Schock" reagierten. (DER STANDARD, est, Printausgabe, 13.12.2005)

Share if you care.