Beirut fordert Einsetzung von internationalem Strafgericht

12. Dezember 2005, 18:56
posten

Regierung nach Mordanschlag: "Freiheitskampf geht weiter"

Beirut - Die libanesische Regierung hat am Samstag die Einsetzung eines internationalen Tribunals gefordert, das die Verantwortlichen für die Morde an Ex-Premier Rafik Hariri und weiteren Persönlichkeiten verurteilen soll. Die Regierung werde ein Gericht mit internationalem Charakter einschalten, um der Anschlagsserie ein Ende zu machen, sagte Informationsminister Ghazi Aridi am Montag im libanesischen Fernsehen LBC.

Sitzung im Nationalen Sicherheitsrat

"Wir werden den Kampf für die Freiheit fortsetzen, weil der Libanon die Heimat von Freiheit und Demokratie in dieser Region ist", erklärte der Minister. Um diese Werte zu stabilisieren, müssten Opfer gebracht werden. Das Kabinett soll am Montagabend unter Vorsitz von Ministerpräsident Fouad Siniora zusammentreten. Zuvor sei eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats angesetzt, an der auch Staatspräsident Emile Lahoud teilnehmen wird. (APA)

Share if you care.