Duropack steigt in Bulgarien ein

21. Dezember 2005, 14:54
posten

Constantia-Packaging-Tochter erreicht mit der Akquisition Marktanteil von 70 Prozent

Wien - Die Duropack AG, eine 60-Prozent-Tochter des börsenotierten Verpackungsherstellers Constantia Packaging, übernimmt 47,6 Prozent der Anteile und damit die Managementkontrolle an der bulgarischen Trakia Papir. Der Kaufvertrag sei Anfang Dezember unterschrieben worden, teilte Constantia Packaging heute, Montag, ad hoc mit. Gleichzeitig hat ein österreichischer Finanzinvestor ein zweites Trakia-Anteilspaket übernommen - ebenfalls im Umfang von 47,6 Prozent.

Verkäufer der beiden Anteilspakete sind zwei europäische Beteiligungsholdings. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Duropack will mittelfristig die Mehrheit an der Trakia Papir erwerben. Die restlichen 4,8 Prozent der Aktien, die sich im Streubesitz befinden, notieren an der Börse in Sofia. Durch den Kauf von Trakia Papir hat Duropack nun nach eigenen Angaben 70 Prozent Marktanteil in Bulgarien und ein zweites Standbein in Südosteuropa nach dem Markteintritt in Serbien im vergangenen Jahr.

Trakia Papir erzielte 2004 mit rund 680 Mitarbeitern einen Umsatz von 30 Mio. Euro. Das Unternehmen wurde 1971 gegründet und 1998 privatisiert. (APA)

Share if you care.