TeleTrader verbessert Ergebnis

19. Dezember 2005, 16:03
posten

Bis September 12 Prozent mehr Umsatz - Positiver Cash-Flow

Wien - Der Börsensoftware-Anbieter TeleTrader hat sein Vorsteuerergebnis (EGT) in den ersten neun Monaten 2005 verbessert, mit einem Verlust von 147.000 Euro - nach minus 191.000 Euro in der Vorjahresperiode - aber weiterhin rote Zahlen geschrieben. Der Cash-Flow fiel in diesem Zeitraum positiv aus, teilte die börsenotierte Wiener Firma Montag ad hoc mit. Zum Ausblick für das Gesamtjahr gab es keine Angaben.

Die Umsätze stiegen in den ersten drei Quartalen um rund 12 Prozent auf 2,63 Mio. Euro. Die eigenen Erwartungen hätten mit rund 97 Prozent de facto erfüllt werden können, hieß es dazu. Anfang Dezember hat TeleTrader eine erste Auslandsakquisition in Ungarn bekannt gegeben. Damit bearbeitet das Unternehmen nun auch Märkte außerhalb Österreichs vor Ort. (APA)

Share if you care.