Finanzinvestor Providence übernimmt Kabel Deutschland fast ganz

20. Dezember 2005, 10:20
posten

Mit rund 95 Prozent werde Providence alleiniger Großaktionär bei dem Kabelnetzbetreiber

Der amerikanische Finanzinvestor Providence Equity übernimmt Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland fast vollständig.

Mit rund 95 Prozent werde Providence alleiniger Großaktionär bei dem Kabelnetzbetreiber, teilte Kabel Deutschland (KDG) am Montag mit und bestätigte damit entprechende Angaben aus Branchenkreisen aus der vergangenen Woche. Die restliche fünf Prozent würden vom Management gehalten. "Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart", hieß es in der Mitteilung. Nach der Genehmigung der Aufsichtsbehörden sei mit einem Abschluss im ersten Quartal 2006 zu rechnen.

Providence hatte Kabel Deutschland 2003 zusammen mit den Finanzinvestoren Apax Partners und Goldman Sachs von der Deutschen Telekom gekauft. Jeder Gesellschafter hielt 31,7 Prozent an dem Unternehmen. Kreisen zufolge bewerten die Finanzinvestoren Kabel Deutschland mit rund 3,2 Milliarden Euro. Sie hatten für den Kabelnetzbetreiber gut 1,7 Milliarden Euro an die Telekom überwiesen.

Kabel Deutschland soll zu einem kompletten Anbieter für TV, Internet und Telefon ausgebaut werden. Kabel Deutschland sei von den drei Anteilseignern in den vergangenen Jahren komplett neu ausgerichtet worden, sagte der Europa-Chef von Providence, John Hahn. "Jetzt werden wir mit gesteigerter Kraft die Kabelnetze der KDG weiter zu einem echten Triple-Player ausbauen und so immer mehr Kunden digitales Fernsehen, Breitband-Internet sowie Telefonie über das TV-Kabel nach Hause bringen."

Kabel Deutschland betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern und versorgt rund zehn Millionen angeschlossene Haushalte. Derzeit baut Kabel Deutschland sein Netz für so genannte Triple-Play-Angebote mit Telefon, Internet und digitalem TV aus. Bis Ende des Geschäftsjahres 2006/07 (per Ende März) sollen mehr als die Hälfte der Haushalte mit der neuen Netzstruktur versorgt sein. Bis März 2009 strebt KDG einen Anteil von bis zu 90 Prozent an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/05 erzielte Kabel Deutschland mit mehr als 2500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro.(reuters)

Share if you care.