Obdachloser verbrannte im Wiener AKH

15. Dezember 2005, 14:30
18 Postings

59-Jähriger dürfte sich versehentlich selbst in Brand gesteckt haben

Wien - Ein 59-jähriger Unterstandsloser ist am Sonntag im Wiener AKH verbrannt. Die Polizei geht davon aus, dass Johann K. versehentlich sein Gewand in Brand gesteckt hat. Im ersten Stock eines Nebengebäudes wurde am Sonntagvormittag seine stark verkohlte Leiche entdeckt, im zweiten Stock wurden ein Feuerzeug und Brandspuren gefunden.

Vermutlich dürfte sich K. selbst in Brand gesteckt und daraufhin versucht haben, vom zweiten Stock aus ins Freie zu gelangen, teilte die Polizei am Montag mit. Im ersten Stock ist er zusammengebrochen und gestorben. (APA)

Share if you care.