Stiglitz appelliert an WTO-Konferenz-Teilnehmer

17. Dezember 2005, 10:07
5 Postings

Der US-amerikanische Nobelpreisträger forderte die Teilnehmer auf, Agrarsubventionen und andere Handelsbarrieren aufzuheben

Hongkong - Vor der Welthandelskonferenz hat der US-amerikanische Nobelpreisträger Joseph Stiglitz die Teilnehmer aufgefordert, Agrarsubventionen und andere Handelsbarrieren aufzuheben. Nur so könnten Entwicklungsländer sinnvoll in die WTO-Gespräche einbezogen werden, sagte Stiglitz. "Wir haben einen doppelten Standard", sagte er. "Wir behandeln Güter, die in den USA produziert wurden, anders als Güter, die im Ausland produziert wurden."

Stiglitz erhielt im Jahr 2001 den Nobelpreis für Wirtschaft. Die WTO-Konferenz beginnt am Dienstag in Hongkong. Die Entwicklungsländer wollen die EU, die USA und andere wohlhabende Länder dazu bewegen, Subventionen und Barrieren zu reduzieren, damit arme Länder leichter Agrarprodukte exportieren könnten. (APA)

  • Joseph Stiglitz, Nobelpreisträger für Wirtschaft im Jahr 2001.
    foto: epa/sloan

    Joseph Stiglitz, Nobelpreisträger für Wirtschaft im Jahr 2001.

Share if you care.