Schwarzenegger vertagt Entscheidung zu Williams

12. Dezember 2005, 16:37
21 Postings

Entscheidung vor geplanter Hinrichtung am Dienstag erwartet - Unterstützer: "Grausam" - Hinrichtungsaufschub von Gericht abgelehnt

Los Angeles - Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat am Sonntag seine mit Spannung erwartete Entscheidung über eine Begnadigung des Todeskandidaten Stanley Tookie Williams verschoben. Der wegen vierfachen Mordes im Jahr 1979 zum Tode verurteilte Williams soll am Dienstag durch die Giftspritze hingerichtet werden - vorausgesetzt es kommt nicht zu einem juristischen Aufschub oder einer Begnadigung in letzter Minute durch Schwarzenegger.

Dessen Büro teilte mit, am Sonntag keine Entscheidung mehr zu treffen. Damit dürfte der gebürtige Österreicher diese dann am Montag und damit nur wenige Stunden vor der geplanten Hinrichtung fällen. Unterstützer von Williams bezeichneten die Verzögerung als grausam.

Hinrichtungsaufschub von Gericht abgelehnt

Das Oberste Gericht im US-Staat Kalifornien hat in der Zwischenzeit einen Exekutionsaufschub für den verurteilten Mörder und Kinderbuchautor Tookie Williams abgelehnt. Dies berichtete der Radiosender KCBS. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.