Kamelseuche stellt Mali vor Probleme

12. Dezember 2005, 10:00
posten

Binnen zwei Monaten sind hunderte Tiere in dem afrikanischen Staat verendet

Bamako - In dem afrikanischen Wüstenstaat Mali gehen die Behörden einem geheimnisvollen Kamelsterben nach: In den vergangenen zwei Monaten starben in der nordöstlichen Region Kidal mehrere hundert der Tiere an einer bisher unbekannten Krankheit, wie der Vizechef der Region, Algabas Ag Intalla, am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP in Bamako sagte.

Nach Angaben von Tierärzten trete der Tod der Kamele ganz plötzlich ein. Das malische Gesundheitsministerium und das Ministerium für Tierzucht bemühen sich nun gemeinsam, die Tierseuche zu bekämpfen. Die Kamelzucht ist eine der wirtschaftlichen Grundlagen des bettelarmen Landes.(APA)

Share if you care.