Viererbob: Schweiz I gewinnt in Igls

16. Dezember 2005, 18:32
posten

Wolfgang Stampfer belegte auf der Olympiabahn von 1976 den 13 Rang

Igls - Nach Platz elf im Zweier-Bewerb hat Wolfgang Stampfer am Sonntag mit seiner Vierer-Crew Andreas Pröller, Klaus Seelos und Hans-Peter Welz beim Heim-Weltcup in Igls den 13. Platz belegt. Der Bob Österreich II mit Jürgen Loacker/Michael Prenner/Johannes Wipplinger/Gerhard Köhler landete auf Rang 20. Der Sieg auf der Olympia-Bahn von 1976 ging an das Team um den Schweizer Martin Annen, das sich vor Russland mit Alexander Subkow und Deutschland mit Rene Spies durchsetzte.

Der deutsche Olympiasieger Andre Lange kam mit seinem Ersatzteam nur auf Platz zwölf und verlor auch im Viererbob die Weltcup-Gesamtführung. (APA)

Ergebnisse vom Bob-Weltcup in Innsbruck/Igls am Sonntag

Viererbob: 1. Schweiz I (Martin Annen, Thomas Lamparter, Beat Hefti, Cedric Grand) 1:43,09 Minuten (51,36/51,73 Sek.) - 2. Russland I (Alexander Subkow, Sergej Golubew, Alexej Seliwerstow, Alexej Wojewoda) 1:43,47 (51,56/51,91) - 3. Deutschland II (Rene Spies, Christoph Heyder, Enrico Kühn, Alexander Metzger) 1:43,50 (51,58/51,92) - 4. USA III (Todd Hays, Pavle Jovanovic, Bill Schuffenhauer, Steve Mesler) 1:43,59 (51,75/51,84) - 5. Russland II (Jewgeni Popow, Piotr Makartschuk, Filipp Jegorow, Alexej Andrynin) 1:43,81 (51,81/52,00) - weiter: 13. Österreich I (Wolfgang Stampfer/Andreas Pröller/Klaus Seelos/Hans-Peter Welz) 1:44,57 (52,17/52,40) - 20. Österreich II (Jürgen Loacker/Michael Prenner/Johannes Wipplinger/Gerhard Köhler) 1:45,05 (52,45/52,60)

Gesamtstand Viererbob, nach 3 von 7 Rennen: 1. Subkow 270 - 2. Annen 235 - 3. Andre Lange (GER) 226 - 4. Popow 180 - 5. Pierre Lueders (CAN) 165 - weiter: 14. Stampfer 91 - 23. Loacker 40

Share if you care.