Verteidigungsminister Mofaz verlässt Likud-Partei

14. Dezember 2005, 13:49
1 Posting

Weiterer Abgang zugunsten Sharons neuer Bewegung "Kadima"

Jerusalem - Der israelische Verteidigungsminister Shaul Mofaz hat nach einem Bericht des Armeerundfunks am Sonntag die Likud-Partei verlassen und sich der neuen Zentrumspartei von Ministerpräsident Ariel Sharon angeschlossen. Der Schritt war ein weiterer Rückschlag für Likud, der die israelische Politik seit drei Jahrzehnten dominiert.

Sharon trat im November aus dem Likud aus und gründete die Kadima-Partei ("Vorwärts"). Zur Begründung sagte er, er erwarte sich davon größere Handlungsfreiheit, um ein Friedensabkommen mit den Palästinensern erreichen zu können.

Mofaz hatte sich um die Likud-Führung bemüht, in Umfragen lag er aber zurück. Für die Parlamentswahl Ende März wird Sharon ein Sieg vorhergesagt. (APA/AP)

Share if you care.