Langlauf: Fünf Deutsche vorn

16. Dezember 2005, 11:27
posten

Historisches Resultat in Kanada - Norwegerin Björgen herrscht bei den Damen

Vernon/Kanada - Die deutschen Skilangläufer haben am Samstag einen historischen Erfolg gefeiert. Beim Weltcup in der Doppelverfolgung gelang ihnen im kanadischen Vernon durch Tobias Angerer, Axel Teichmann, Andreas Schlütter, Jens Filbrich und Rene Sommerfeldt ein bisher einmaliger Fünffach-Erfolg. Martin Tauber belegte Rang 16.

Angerer sicherte sich mit seinem zweiten Saisonsieg zugleich die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung. Bei den Frauen war Weltcup-Spitzenreiterin Marit Björgen aus Norwegen einmal mehr nicht zu bezwingen.

Über die zwei Mal 15 Kilometer in der klassischen und freien Technik lieferten die Schützlinge von Bundestrainer Jochen Behle eine taktische Glanzleistung ab. Schon beim Skiwechsel nach 15 km kontrollierte es das Feld und ließ keinen Ausreißversuch zu. Bis kurz vor dem Ziel gehörten die fünf deutschen Läufer zu einer rund 20 Mann starken Spitzengruppe, in der auch Tauber mit dabei war. Dann ließen sie mit unwiderstehlichen Antritten der Konkurrenz keine Chance. (APA/dpa)

Resultate

  • Herren - Doppel-Verfolgung (je 15 km in klassischer und freier Technik) - Platzierungen der Österreicher: 16. Martin Tauber 10,5

  • Damen - Doppel-Verfolgung (2 x 7,5 km): 1. Marit Björgen (NOR) 42:47,8 Min. - 2. Beckie Scott (CAN) 0,3 Sek. - 3. Hilde Pedersen (NOR) 2,6 - 4. Evi Sachenbacher-Stehle (GER) 3,7 - 5. Kristin Muerer Stemland (NOR) 5,8 - 6. Olga Sawjalowa (RUS) 7,5
    Share if you care.