Zeitung: Siemens will Beteiligungsgesellschaft verkaufen

11. Dezember 2005, 19:23
posten

Keine Stellungnahme des Konzerns

Frankfurt - Der Technologiekonzern Siemens trennt sich nach Angaben einer Zeitung von der Beteiligungsgesellschaft "Siemens Acceleration in Communications". Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtete am Samstag im Voraus, die 2001 gegründete Beteiligungsgesellschaft für junge Unternehmen der Kommunikationsbranche halte momentan Beteiligungen an 25 Unternehmen und habe erst im Frühjahr angekündigt, weitere 100 Millionen Dollar weltweit zu investieren. Diese Kosten wolle der Mutterkonzern offenbar nicht mehr tragen.

Der Siemens-Vorstand habe beschlossen, das teure Abenteuer als Wagniskapitalgeber zu beenden und einen Käufer für die Tochtergesellschaft zu suchen. Von dem Konzern war keine Stellungnahme zu erhalten, wie es weiter hieß. (APA)

Share if you care.