Clinton: Bushs Haltung zu Kyoto "schlicht falsch"

10. Dezember 2005, 09:38
1 Posting

Reduzierung von Treibhausgasen würde US-Wirtschaft nicht schaden

Montreal - Der frühere US-Präsident Bill Clinton hat die ablehnende Haltung seines Nachfolgers George W. Bush zum Kyoto-Protokoll für den Klimaschutz "schlicht falsch" genannt. Es stimme nicht, dass die Reduzierung von Treibhausgasen der amerikanischen Wirtschaft schaden würde, sagte Clinton am Freitag auf der Weltklimakonferenz in Montreal. Mit einer disziplinierten Anstrengung könnten die USA die Kyoto-Ziele auf eine Art erfüllen, "die unsere Wirtschaft stärkt und nicht schwächt".

Es könne nicht mehr ernsthaft bezweifelt werden, dass es einen von Menschen verursachten und beschleunigten Klimawandel gebe, sagte Clinton weiter. "Wir sind uns nicht über Ausmaß und Zeitpunkt im Klaren, aber wir wissen, dass es nichts Gutes sein wird." (APA)

Share if you care.