Wiener Drogendealer festgenommen

11. Dezember 2005, 22:57
1 Posting

Handel mit Heroin und Kokain, illegale Spendensammlung, Handyhandel und ein Einbruch vorgeworfen

Wien - In einer Kooperation zwischen niederösterreichischen Beamten und einem Einsatzkommando der Cobra ist es am Mittwoch gelungen, einen 25-jährigen Wiener Drogendealer zu stellen. Unter anderem wird er verdächtigt, von April 2003 bis Februar 2005 mit Kokain und Heroin gedealt zu haben. Der 25-jährige gesteht die Tat.

2000 Euro Schaden

Weiters soll er von April bis Juni dieses Jahres in Niederösterreich und dem Burgenland Spenden - nach eigenen Angaben mehr als 2.000 Euro - gesammelt und diese in seinen Drogenkonsum investiert haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, Verträge mit drei Netzbetreibern abgeschlossen zu haben, wodurch er an kostenlose Mobiltelefone gekommen ist, die er unmittelbar an diverse Handyshops in Wien verkauft haben soll. Der Schaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Schließlich hat der Wiener laut einer Aussendung der Polizei gestanden, einen Einbruch in Wiener Neudorf begangen zu haben. Die Beute soll er in Wien verscherbelt haben. Der Mann wurde in seiner Wiener Wohnung festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, wie die Niederösterreichische Sicherheitsdirektion am Freitag mitteilte. (APA)

Share if you care.