Grüne Hilfe für die KPÖ

9. Dezember 2005, 18:40
9 Postings

Ehemaliger Grüner Klubdirektor Ehrenhöfer hilft bei KPÖ aus - Kein offizielles Vertragsverhältnis mit der KPÖ

Wien - 14 Jahre lang war Felix Ehrenhöfer Klubdirektor der Grünen im Parlament, jetzt hilft er bei der KPÖ aus. Nach seinem Ausscheiden bei den Grünen habe Ehrenhöfer maßgeblich am Aufbau der Landtagsklubs der KPÖ in der Steiermark mitgewirkt und dort seine Erfahrung eingebracht. Ein offizielles Vertragsverhältnis mit der KPÖ bestehe aber nicht, betont Ehrenhöfer.

Die Grünen geben sich bedeckt: "Was Ehrenhöfer jetzt macht, geht uns nichts an", heißt es im Parlamentsklub. Dass Ehrenhöfer "zu links" gewesen sei und sich die Grünen auf eine mögliche Koalition mit der ÖVP vorbereiten, will naturgemäß niemand offiziell bestätigen.

Sein Ausscheiden bei den Grünen sei "kein politischer Akt" gewesen, sagt Ehrenhöfer. Er habe diesen Job eben schon so lange gemacht und wollte sich verändern. Der 40-Jährige arbeitet jetzt als Konzipient bei einem Rechtsanwalt.

Nachfolger von Ehrenhöfer als Parlamentsdirektor im Grünen Klub ist Robert Luschnig, der zuvor den Landtagsklub in Niederösterreich betreut hat. (völ)

Share if you care.