Tolle Weltrekorde am Freitag

10. Dezember 2005, 18:22
posten

Der Ungar Laszlo Cseh über 400 m Lagen und die Französin Laure Manaudou über 800 m Kraul unterboten bestehende Bestmarken klar

Triest - Zwei spektakuläre Weltrekorde waren am Freitag die Höhepunkte bei den Kurzbahn-Europameisterschaften der Schwimmer in Triest. Der Ungar Laszlo Cseh hat kratzte über 400 m Lagen in 4:00,37 an der Vier-Minuten-Schallmauer und unterbot damit die alte Bestmarke des Kanadiers Brian Johns (4:02,72, 21. Februar 2003 in Victoria) klar.

Die Französin Laure Manaudou pulverisierte über 800 m Kraul in 8:11,25 Minuten die am 24. Jänner 2004 von der Japanerin Sachiko Yamada fixierte Marke um gleich 2,1 Sekunden. Den drei Jahre alten Europarekord der nicht in Triest antretenden Ungarin Eva Risztov drückte die Olympiasiegerin sogar um 3,47 Sekunden.

Die neue Rekordhalterin hatte erst vor einer Woche bei den französischen Meisterschaften einen neuen Europarekord über 400 m Kraul fixiert, indem sie in 4:00,20 Minuten nur hauchdünn an der Vier-Minuten-Schallmauer vorbei geschrammt war. Nun realisierte sie den dritten Weltrekord der Titelkämpfe von Triest. (red/APA)

Share if you care.