Italien: Achtstündiger Bahnstreik am Montag

11. Dezember 2005, 22:58
posten

Auch Zugverbindungen von und nach Österreich betroffen

Rom - In Italien ist am kommenden Montag mit Behinderungen im Bahnverkehr zu rechnen. Die Bediensteten der italienischen Bahngesellschaft Trenitalia legen acht Stunden lang die Arbeit nieder. Gestreikt wird von 9.00 bis 17.00 Uhr, teilten die Gewerkschaften mit. Der Arbeitsausstand sollte auch die Verbindungen nach Österreich betreffen. Zu rechnen ist mit einer hohen Streikbeteiligung.

Die ÖBB ist noch bemüht, einige Zugverbindungen aufrechtzuerhalten, bzw. einen Schienenersatzverkehr einzurichten. Nähere Informationen gibt es beim ÖBB Mobilitäts-Call-Center unter 051717 oder im Internet auf der ÖBB-Homepage.

Mit dem Streik verlangen die Gewerkschaften mehr Sicherheit und Investitionen bei der italienischen Bahn. "Wegen der Sparmaßnahmen, die die italienischen Staatsbahnen ergriffen haben, verschlechtert sich die Situation im Bahnverkehr immer mehr. Die Qualität der Dienstleistungen wird immer schlechter", kritisierte der Gewerkschaftsverband UILT.(APA)

Share if you care.