Fitnesscenter für Obdachlose

13. Dezember 2005, 09:02
5 Postings

Caritas-Projekt in Graz kommt an - Gratis-Training für einen gesünderen Körper

Graz - "Das einzige, was im Vergleich zu einem echten Fitnesscenter anders läuft, ist, dass kein Mitgliedsbeitrag zu bezahlen ist", erklärt Florian Perteneder. Seit Oktober trainiert der Student zwei Mal pro Woche Obdachlose in einer Einrichtung des "Team ohne Nest" der Caritas in Graz, um ihnen zu einem gesünderen Körper zu verhelfen. Weil das Angebot ankommt, plant man bereits eine Erweiterung.

"Das Projekt wird sehr gut angenommen", so der Verantwortliche der Caritas, Holger Affenzeller. Einerseits soll den Obdachlosen die Möglichkeit der sportlichen Betätigung und des gesünderen Lebens geboten werden, andererseits sei der integrative Aspekt wichtig. Die verschiedensten Leute, zum Beispiel auch Bewohner eines Migrantenheims, kämen in das kleine Studio, das in einem Wohnhaus in der Rankengasse etabliert ist. (APA)

Share if you care.