Human Rights Watch: Polen war wichtigstes CIA-Verhörzentrum in Europa

10. Dezember 2005, 15:07
posten

Ein Viertel der US-Geheimgefangenen soll bis vor Kurzem in Polen gefangen gehalten worden sein

Warschau - Das wichtigste CIA-Verhörzentrum in Europa ist nach Informationen der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) in Polen gewesen. Dies gehe aus Hinweisen aus Sicherheitskreisen und Dokumenten hervor, sagte Marc Garlasco, ein Vertreter von HRW, der "Gazeta Wyborcza". Seiner Ansicht nach werden derzeit mindestens 100 Gefangene in geheimen Gefängnissen verhört. Etwa ein Viertel von ihnen seien bis vor Kurzem in Polen gefangen gehalten worden, hieß es weiter. In Polen soll es mindestens zwei solcher Gefängnisse gegeben haben, eines in der Nähe eines ehemaligen Militärflughafens in den Masuren und ein größeres in Südpolen.

Arbeit erschwert

Die ersten amerikanischen Medienveröffentlichungen hätten die Arbeit von Human Rights Watch erschwert, sagte Garlasco. "Wir wollten die Untersuchung zu Ende führen, das Gebäude finden, in dem Khalid Sheikh Mohammed (der mutmaßliche frühere Militärchef und Chefplaner des Terrornetzwerks Al Kaida) festgehalten wurde." Einen Tag nach dem ersten Bericht in der "Washington Post" Anfang November seien die Gefangenen jedoch nach Nordafrika gebracht und die polnischen Spuren verwischt worden. (APA/dpa)

Share if you care.