Nur Schwarzenegger kann "Tookie" Williams noch retten

11. Dezember 2005, 22:32
18 Postings

Gouverneur kündigt Entscheidung über Friedensnobelpreis-Nominierten bis Montag an

Sacramento - Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger will bis spätestens Montag über das Gnadengesuch des Todeskandidaten Stanley "Tookie" Williams entscheiden. Die Staatsanwaltschaft und Williams' Anwälte Schwarzenegger trugen ihre Argumente bereits vor.

Das Gnadengesuch argumentiert, dass der 51-Jährige im Gefängnis ein anderer Mensch geworden sei. "Wir konnten sagen, was wir sagen wollten", sagte ein Sprecher von Williams' Anwälten nach der Anhörung vor Journalisten, ohne nähere Angaben zu deren Verlauf zu machen.

Williams ist wegen vierfachen Mordes verurteilt. Er bestreitet die Taten.

Der einstige Gründer der "Crips"-Bande predigt heute Gewaltlosigkeit und hat zahlreiche Bücher verfasst, in denen er vor den Gangs warnt. Dafür wurde er mehrfach für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Williams wird auch von zahlreichen Stars aus der Musik- und Filmbranche unterstützt.(APA)

Share if you care.