Abschluss der UNO-Klimakonferenz in Montreal

9. Dezember 2005, 12:51
4 Postings

Appell an USA zur Festlegung auf verbindliche Klimaschutzziele

Montreal - Nach zehntägigen Beratungen geht am Freitag die UNO-Klimakonferenz im kanadischen Montreal zu Ende, auf der bis zum Schluss um eine Fortschreibung des Kyoto-Protokolls gerungen wurde. Die kanadische Präsidentschaft legte während des am Mittwoch begonnenen Ministertreffens einen Kompromissvorschlag vor, der auch von Australien, aber nicht von den USA mitgetragen wird. Darin wird angeregt, in den kommenden zwei Jahren eine Verlängerung des Kyoto-Protokolls zur Reduzierung der Treibhausgase über das Jahr 2012 hinaus auszuhandeln.

Rund 8.700 Teilnehmer reisten zu der UNO-Konferenz nach Montreal. Dabei häuften sich die Appelle an die US-Regierung, sich auf verbindliche Klimaschutzziele festzulegen. (APA)

Share if you care.