Peter Pilz in Washington

13. Dezember 2005, 15:23
6 Postings

Nebenprogramm der Grünen

Die österreichischen Grünen melden sich in der Affäre um angebliche Gefangenenflüge der CIA auch zu Wort. Der grüne Abgeordnete und Sicherheitssprecher Peter Pilz reiste am Mittwoch mit derselben AUA-Maschine nach Washington wie der Bundeskanzler. Pilz hatte im Vorfeld der Kanzler-Visite diesem vorgeworfen, die Sache "vertuschen" zu wollen, und vehement einen Protest bei Bush sowie einen Untersuchungsausschuss zu den CIA-Flügen gefordert.

In Washington wollte Pilz die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch besuchen. "Die österreichische Ratspräsidentschaft wird mit dieser fundamentalen Vertrauenskrise befasst werden", meinte der Europaabgeordnete Johannes Voggenhuber über die CIA-Flüge. Grüne und Sozialdemokraten verlangen einen Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments in der Causa. (APA)

Share if you care.