Yahoo will Skype Konkurrenz machen

15. Februar 2006, 10:45
3 Postings

Neue Version des Yahoo Messengers soll Internet- und Video-Telefonie ermöglichen

Yahoo hat angekündigt, gegen eBay und Skype in den Ring um die VoIP-Telefonie einsteigen zu wollen. AnwenderInnen der kommenden Version des Yahoo Messengers können Sprach- und Video-Telefonie über das Internet nutzen können - und dies billiger als bei Skype oder klassischen Providern.

In den kommenden Tagen

Laut einer Mitteilung von Yahoo wird die neue Version des Yahoo Messengers "in den nächsten Tagen" veröffentlicht werden. Die Chat-, Sprach- und Video-Telefonie-Software soll als eine Neuerungen das Feature "Phone Out" enthalten, das Gespräche zwischen Computern und Telefonen zu "sehr niedrigen Gebühren" ermöglichen soll. Die Gesprächsgebühren sollen zwischen 1 und 2 Cent in der Minute liegen.

Vor fünf Jahren

Yahoo startete seine ersten VoIP-Aktivitäten schon vor rund fünf Jahren. Aber erst Skype konnte der Technologie den nötigen Aufschwung liefern. Nun wollen immer mehr Internet-Provider auch in der Telefonie-Branche punkten. In den USA wird der Yahoo Messenger um 50 Prozent billiger sein als das Angebot von Skype. "Skype ist in der Basis von den Funktionalitäten mit AIM, MSN oder Yahoo identisch," so Nick Shelness, ein Instant Messaging Analyst von Ferris Research. "Alle drei - AIM, MSN and Yahoo - haben schon seit geraumer Zeit die entsprechenden Möglichkeiten und technischen Voraussetzungen, sie haben diese nur bislang nicht überstrapaziert".(red)

Links

Yahoo

Skype

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.