Telekom-Mitarbeiter leerte Telefonzellen

15. Dezember 2005, 10:12
2 Postings

168 Euro aus 20 Einbrüchen als illegales "Körberlgeld" lukriert

Ein Mitarbeiter der Telekom ist am gestrigen Mittwoch beim Hantieren in einer Telefonzelle in Baden erwischt worden, die wegen fehlender Gelder überwacht wurde. Der 46-Jährige hatte dort gar nichts zu suchen.

20 Telefonzellen

Im Gegenteil: Er hatte sich mit Hilfe eines Schlüssel, den er gar nicht hätte besitzen dürfen, ein illegales "Körberlgeld" verschafft. Er gab schließlich zu, insgesamt 20 Telefonzellen um 168 Euro erleichtert zu haben, so die NÖ Sicherheitsdirektion.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.