Zertifikate: 16 Prozent-Chance bei KarstadtQuelle in 13 Monaten

27. Dezember 2005, 11:43
posten

Der Sicherheitspolster liegt bei knapp 17 Prozent - Von Walter Kozubek

Nachdem bekannt wurde, dass der KarstadtQuelle-Konzern seine Verschuldung rigoros abbauen möchte, legte der Kurs des MDAX-Wertes um 0,77 Prozent auf 10,49 Euro zu. Wer davon ausgeht, dass sich der geplante Schuldenabbau auch im nächsten Jahr zumindest unterstützend auf den Aktienkurs auswirken wird, der könnte beispielsweise folgendes Discountzertifikat, das vor allem in einer Seitwärtsbewegung des Aktienkurses wesentlich bessere Erträge als die Veranlagung in der Aktie erwirtschaften wird, etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Das HSBC Trinkaus & Burkhardt Discountzertifikat, ISIN: DE000TB8QXR0, mit Cap bei 10 Euro, Laufzeit bis 29.12.06, Bezugsverhältnis 1:1 wird beim aktuellen Aktienkurs mit 8,62 – 8,72 Euro gehandelt. Wenn die KarstadtQuelle-Aktie am Laufzeitende des Zertifikates auf 10 Euro oder darüber notiert, erzielt man mit diesem Zertifikat eine Rendite in Höhe von 14,68 Prozent, da das Zertifikat in diesem Fall mit 10 Euro zurückbezahlt wird. Die Aktie kann sich sogar einen Kursrückgang von 4,67 Prozent erlauben, bevor die maximale Rendite in Gefahr gerät.

Gegenüber dem aktuellen Aktienkurs ist das Discountzertifikat derzeit mit einem Sicherheitspolster in Höhe von beachtlichen 16,87 Prozent ausgestattet. Erst dann, wenn der Sicherheitspolster bei Fälligkeit des Zertifikates aufgebraucht wurde, steht dem Inhaber dieses Zertifikates ein Verlust ins Haus.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf für die KarstadtQuelle-Aktie oder von Hebelprodukten auf die KarstadtQuelle-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Der Autor ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

Share if you care.