Keine Tierversuche an Menschenaffen mehr in Österreich

7. Dezember 2005, 18:22
posten

Novelle des Tierversuchsgesetzes einstimmig im Parlament beschlossen - auch neues Forschungs- und Technologie­förderungsgesetz kommt

Wien - In Österreich ist es künftig verboten, Tiersuche an Menschenaffen bzw. menschenartigen Affen durchzuführen. Dazu zählen etwa Schimpansen, Orang-Utans und Gorillas. Eine entsprechende Novelle des Tierversuchsgesetzes wurde am Mittwoch einstimmig im Parlament beschlossen.

Zuvor beschlossen wurde ein neues Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Rechtssicherheit bei der Abwicklung von Förderprogrammen bringen soll. Konkret sind spezielle Förderungsprogramme für die angewandte Forschung sowie eine engere Kooperation zwischen wissenschaftlicher und angewandter Forschung unter Einbindung aller Institutionen vorgesehen. Zusätzlich wird der Geltungsbereich des Gesetzes auf das Wirtschaftsministerium ausgeweitet, das künftig wirtschaftlich-technische Forschungsvorhaben auf der Basis des Gesetzes fördern kann.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.