Ford streicht bis zu 30.000 nordamerikanische Stellen

21. Dezember 2005, 14:27
posten

Kürzungen gehen viel weiter als erwartet - Zehn Fabriken und Teilewerke sollen in den nächsten fünf Jahren geschlossen werden

New York - Der Autokonzern Ford will einem Zeitungsbericht zufolge innerhalb von fünf Jahren mindestens zehn Autofabriken und Teilewerke schließen und 25.000 bis 30.000 Arbeiter-Stellen in Nordamerika streichen.

Die Ford-Manager wollten den Restrukturierungsplan am Mittwoch dem Verwaltungsrat präsentieren, berichtete die "Detroit News" in ihrer Onlineausgabe.

Ford beschäftigte nach Darstellung der Zeitung Ende 2004 in den USA rund 87.000 Arbeiter, die der Automobilarbeitergewerkschaft UAW angehören. In Kanada habe das Unternehmen 11.000 gewerkschaftlich vertretene Arbeiter.

Die Kürzungen gingen viel weiter als erwartet. Sie zeigten, wie wichtig es Konzernchef Bill Ford Jr. sei, das angeschlagene nordamerikanische Autogeschäft zu sanieren. Der Plan solle am 23. Jänner veröffentlicht werden und werde alle Unternehmensbereiche treffen.

Weltmarktführer General Motors will in Nordamerika ebenfalls 30.000 Stellen streichen. Beide Unternehmen verbuchten im Heimatmarkt zuletzt hohe Verluste. (APA/dpa)

Link

Ford
Share if you care.