Auktion für zwei Plätze im Austria-Kader brachte 3.521 Euro

15. Dezember 2005, 10:20
posten

Geld kommt krankem Buben zugute - Gewinner erlebten Ried-Spiel hautnah mit

Die Versteigerung zweier Kaderplätze für das letzte Fußballspiel von Austria Magna 2005 am Donnerstag in Wien gegen SV Josko Ried hat gleich mehrere "Gewinner" gebracht. Die im Internet über eBay Österreich durchgeführte Auktion, die zehn Tage gelaufen war, brachte insgesamt 3.521 Euro ein. Der Reinerlös im Rahmen der vorweihnachtlichen Charity-Aktion des Bundesliga-Tabellenführers kommt dem kranken Gabriel Stojkovic zugute.

ICP

Der siebeneinhalbjährige Bub leidet an Infantiler Cerebralparese (ICP), kann seine Motorik nur schlecht koordinieren, sitzt im Rollstuhl und wird von Ärzten des Preyer'schen Kinderspitals betreut. Gabriel ist trotz seines Leidens ein sehr aufgeweckter und freundlicher Bub. Das Geld soll in die Renovierung der Wohnung fließen, die er gemeinsam mit seiner Mutter bewohnt.

Austria gegen Ried

Die zwei "Preisträger" haben Mittwoch und Donnerstag alles vor, während und nach dem Bundesliga-Spiel zwischen der Austria und Ried miterlebt. Das umfasste die komplette Vorbereitung der Veilchen, vom Abschlusstraining, Übernachtung im Hotel, Verpflegung, Spielerbesprechung bis zum Sitzplatz erste Reihe fußfrei auf einem speziellen Sofa neben der Austria-Bank.(APA)

Link

eBay

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.