Mobilkom Austria übernimmt Si.mobil

28. Dezember 2005, 12:43
1 Posting

Früher als geplant werden die letzten 25 Prozent an der slowenischen Tochter übernommen

Die Mobilkom Austria kündigte die vollständige Übernahme der slowenischen Tochtergesellschaft Si.mobil an.

25 Prozent

Das Unternehmen verlautbarte den Abschluss einer Vereinbarung über die Beschleunigung des Kaufes des verbleibenden 25 Prozent Anteils an der slowenischen Tochtergesellschaft Si.mobil. Im Februar und Dezember 2001 erwarb die Telekom Austria Gruppe 75 Prozent plus eine Aktie von Si.mobil für einen Kaufpreis von 141,4 Millionen Euro. Im Dezember 2002 einigte man sich über die Akquisition des restlichen von sechs einheimischen Aktionären gehaltenen Anteils von 25 Prozent minus 1 Aktie an Si.mobil, die für einen Kaufpreis von 42,8 Millionen Euro spätestens am 2. Juli 2007 erfolgen sollte.

Vereinbarung

Gemäß der am Mittwoch getroffenen Vereinbarung hat die Telekom Austria Gruppe den Erwerb eines 17.188-prozentigen Si.mobil-Anteils von vier lokalen Aktionären (Istrabenz, Intereuropa, Probanka and UPC Telemach) abgeschlossen. Telekom Austria wird im Mai 2006 die noch von den Aktionären Iskratel und Medaljon gehaltenen Anteile in Höhe von 7,812 Prozent erwerben. Der Gesamtkaufpreis beträgt 39,58 Millionen Euro. Daraus ergibt sich ein Rabatt von 5,5 Prozent vom ursprünglich vereinbarten Kaufpreis.(red)

Share if you care.