Voitsberg: Alle Schließfächer einer Bank aufgebrochen

7. Dezember 2005, 11:34
posten

Schaden ist noch nicht klar - Räuber konnten durch ein Hinterhoffenster einsteigen

Graz - In der Raiffeisenbank Rosental in Voitsberg haben Räuber in der Nacht auf Dienstag 51 Schließfächer aufgebrochen. Der Schaden ist noch vollkommen unklar.

"Die Schließfächer waren hauptsächlich für Sparbücher vorgesehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind die meisten davon noch da", so einer der ermittelnden Polizeibeamten.

Geldkassetten hätten in den kleinen Schließfächern keinen Platz gehabt. Nicht auszuschließen aber sei, dass Schmuck und Bargeld darin aufbewahrt wurde, berichtete der Polizist. Derzeit müsse erst aufgelistet werden, was wirklich fehle.

Die Täter waren durch ein Hinterhoffenster in die Bank eingestiegen, hatten den Kasten mit den Schließfächern aus der Verankerung gerissen und aufgebrochen. "Man kann davon ausgehen, dass es mehrere Täter waren", so der Beamte.

Ein Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall vor rund drei Wochen in Frohnleiten sei nicht auszuschließen, hieß es seitens der Exekutive. Am 22. November waren dort zwei maskierte Männer ebenfalls über ein Fenster in eine Bank eingestiegen und haben alle 375 Schließfächer aufgebrochen. Die Sparbücher haben die Täter auch damals nicht mitgenommen.(APA)

Share if you care.