Golf: Wieder ist es Tiger Woods

11. Dezember 2005, 12:56
1 Posting

US-Amerikaner zum siebenten Mal zum Spieler des Jahres gewählt

New York - Tiger Woods ist am Dienstag zum siebenten Mal innerhalb von neun Jahren zum PGA-Spieler des Jahres gewählt worden. Der US-Amerikaner, der am 30. Dezember 30 Jahre alt wird, hat nach einer durchwachsenen Saison 2004 heuer ein tolles Comeback gefeiert. Major-Siege beim US-Masters und bei den British Open untermauern dies ebenso wie insgesamt sechs Titel, über 10 Millionen US-Dollar (8,49 Mio. Euro) Preisgeld und die Rückeroberung der Nummer-eins-Position.

Woods gewann außerdem den "Arnold Palmer Award" für das meiste Preisgeld auf der Tour und den "Byron Nelson Award" für den niedrigsten Durchschnitt an Schlägen (68,66).

Zum PGA-Tour-"Rookie of the year" wurde Woods' Landsmann Sean O'Hair als Sieger des John Deere Classic und Gewinner von über zwei Millionen Dollar in seiner ersten Saison gewählt. Comeback-Spieler 2005 wurde Olin Browne, der nach Schulter- und Rückenverletzungen auf die Siegerstraße zurückgekehrt ist. (APA/Reuters)

Share if you care.