Bewaffnete befreien Terrorist aus Krankenhaus

8. Dezember 2005, 20:31
posten

Drei Polizisten bei Angriff ums Leben gekommen

Kirkuk - Bei einem Überfall auf ein Krankenhaus in der nordirakischen Stadt Kirkuk haben rund zwanzig Bewaffnete einen dort gefangen gehaltenen Terroristen befreit. Drei Polizisten seien bei dem Angriff am Mittwochmorgen ums Leben gekommen, sechs weitere verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Die Angreifer hätten auf die Polizisten geschossen, die das Zimmer des Mannes bewachten. Der befreite Verdächtige war Teil einer Islamisten-Zelle mit Kontakten zum Terrornetzwerk Al Kaida. Er soll in ein Mordkomplott gegen einen Richter im Prozess gegen Ex-Präsident Saddam Hussein verwickelt gewesen sein. Die Zelle war von der Polizei am Samstag zerschlagen worden. Bei seiner Festnahme war der Verdächtige durch Schüsse der Polizei verletzt worden. (APA)

Share if you care.