Ambrogio Maestri statt Hampson

6. Dezember 2005, 17:56
posten

Kammersänger legt wegen "Erkrankung und vielfacher Überlastung" die Partie des Falstaff an der Staatsoper zurück

Wien - Kammersänger Thomas Hampson legt wegen "Erkrankung und vielfacher Überlastung" die Partie des Falstaff in der ab 20. Dezember geplanten Musikalischen Neueinstudierung an der Wiener Staatsoper zurück. Ambrogio Maestri wird alle Vorstellungen dieser von Daniele Gatti geleiteten Serie (20., 23., 27., 30. Dezember 2005) singen, teilte die Wiener Staatsoper am Dienstag in einer Aussendung mit. (APA)
Share if you care.