"Haben Sie Geduld mit diesem trüben Tag"

12. Dezember 2005, 17:43
posten

Schiller-Liebesbrief an seine spätere Frau Charlotte von Lengefeld soll 25.000 Euro kosten: Sammlern ist das zu teuer

Rudolstadt/Hamburg - Ein achtzeiliger Liebesbrief von Friedrich Schiller (1759-1805), der für mindestens 25.000 Euro versteigert werden sollte, hat erneut keinen Käufer gefunden. "Es gab Interesse an der Handschrift, aber nur für einen deutlich niedrigeren Preis", sagte Christian Hesse, Leiter der Abteilung Bücher und Handschriften beim Hamburger Auktionshaus Hauswedell & Nolte am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der "Ostthüringer Zeitung". Schiller schrieb den Brief 1788 an seine spätere Frau Charlotte von Lengefeld in Rudolstadt.

"Recht schönen Dank für Ihr liebes Andenken", schreibt der frisch verliebte Dichter seiner Angebeteten. "Haben Sie Geduld mit diesem trüben Tag. Die schönen werden uns desto werther seyn." Der Brief gehört einem Privatmann. Bereits vor neun Jahren sei die Handschrift in einer Auktion erfolglos angeboten worden, sagte Hesse. "Es schmerzt uns, dass es nicht funktioniert hat." Auf deutschen Auktionen werde sehr preisbewusst gekauft. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: detail einer abb. auf hauswedell-nolte.de
Share if you care.