"Industriemagazin" erhält neues Layout

21. Dezember 2005, 11:28
posten

"Modern, aber nicht modernistisch; klassisch, aber nicht allzu traditionell"

"Die Vorgaben für unser neues Layout waren modern, aber nicht modernistisch; klassisch, aber nicht allzu traditionell – jedenfalls ohne den grafischen Ballast der 90er Jahre" sagt "IM"-Grafikchef Gernot Reisigl. Gemeinsam mit Kollegin Katia Ostermann und den beiden Magazingestaltern und Konzeptionisten Erik Turek und Michael Mürling von Büro 8 entstand das neue Erscheinungsbild.

Mehr Inhalt, weniger Häppchen werden dem Leser im neuen Blatteil Industrie geboten. Alle Blattteile beginnen nun mit einer großzügig aufgemachten Doppelseite – und enden mit einer praktischen Serviceseite; etwa für den persönlichen Lesernutzen im Blattteil Leben & Karriere. (red)

Share if you care.