Über 20 Länderspiele bis zur EM

19. Dezember 2005, 16:02
44 Postings

Zwei Trainingslager und acht Spiele 2006 - Hickersberger für längere Zeit zur WM - ÖFB verlängerte mit Marketingpartner APF

Wien - Mit einem intensiven Vorbereitungsprogramm wird sich die österreichische Fußball-Nationalmannschaft auf die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz einspielen. Über 20 Länderspiele wird das ÖFB-Team in den zweieinhalb Jahren vor der Heim-EM bestreiten, gab ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig am Montag bekannt. Nach der verpassten WM-Qualifikation für 2006 in Deutschland stehen dem neuen Teamchef Josef Hickersberger allerdings nur noch Freundschaftsspiele zur Verfügung.

Wenige Wochen vor dem offiziellen Amtsantritt am 1. Jänner steht das Programm des Teams für 2006 schon ziemlich. Zwei Trainingslager und acht Länderspiele sind geplant. Seinen Einstand gibt der 57-jährige Hickersberger mit dem Trainingslager von 19. bis 28. Jänner in Dubai, am 1. März (20:30 Uhr) steht in Wien das erste Länderspiel der Ära Hickersberger II gegen Kanada auf dem Programm.

Spiele gegen Chile und Ungarn

Fixiert sind auch ein Länderspiel gegen Ungarn (16. August), ein Turnier in der Schweiz (2. und 6. September), ein Trainingslager im Oktober in Tirol mit Partien in Liechtenstein (6.10.) und in Innsbruck gegen die Schweiz (11.10.) sowie zum Jahres-Abschluss am 15. November ein Spiel gegen Chile. Noch offen ist der Gegner am 18. Mai, wofür auch Kaliber wie Frankreich oder Brasilien ein Thema sind. Für 2007 ist bereits ein Spiel gegen China anvisiert.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Hans Krankl, der der EM 2004 in Portugal nur einen Kurz-Besuch abstattete, wird Hickersberger auch während des Saison-Höhepunkts intensiv präsent sein. Der Niederösterreicher plant, während der gesamten WM-Dauer in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) Spiel- und Trainings-Beobachtungen zu machen. Von einer "Fußball-Botschaft Österreichs" aus, einem Art ÖFB-Zentrum am Tegernsee in Süddeutschland, wird der Teamchef mit seinem Stab die Spiele aller europäischen Teilnehmer in den Stadien live miterleben.

Unter Dach und Fach ist auch die Vermarktung der ÖFB-Länderspiele. Der Fußball-Bund verlängerte die bereits seit 1985 bestehende Partnerschaft mit APF. Das Marketing-Unternehmen erwarb die Rechte für Bandenwerbung aller Heimspiele und die TV-Rechte für die Auswärts-Länderspiele von 1.1.2006 bis 30.11.2009. (APA)

Share if you care.