Adobe schließt Übernahme von Macromedia ab

19. Dezember 2005, 16:15
posten

Mit PDF und Flash soll eine einheitliche Software-Plattform geschaffen werden - Überschneidende Anwendungen werden zusammengeführt

San Jose - Das kalifornische Software-Unternehmen Adobe hat jetzt die Übernahme des einstigen Konkurrenten Macromedia abgeschlossen. Adobe will auf der Basis von PDF und der Macromedia-Technik Flash eine einheitliche Software-Plattform schaffen, die Web- und Multimedia-Inhalte für alle Arten von elektronischen Geräten anbietet - vom Handy bis zum Server.

Die explosionsartige Zunahme von digitalen Inhalten in Verbindung mit der zunehmenden Nutzung von drahtlosen Geräten und Breitband-Verbindungen ins Internet verändere grundlegend den Umgang mit Informationen, erklärte Adobe-Vorstandschef Bruce Chizen zum Abschluss der Übernahme.

Entwicklung, Vertrieb und Kundendienst beider Unternehmen sollen zusammengelegt werden. Auch die sich teilweise überschneidenden Anwendungen werden zusammengeführt, wobei die Details noch nicht bekannt sind. Adobe kündigte aber bereits neue Produkte an, die die Programme der Creative Suite 2 (darunter das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop) mit Flash 8 und anderen Anwendungen des erst kürzlich vorgestellten Pakets Macromedia Studio 8 zusammenführen. (APA/AP)

Share if you care.